Rechtslage

Klick auf das @ und schreib an Nordstadt-Schüler.de

WB-Kontakt_TR
§-Zeichen

    Die Rechtslage zum Thema Zu-Spät-Kommen sieht so aus:

    Wiederholtes Zuspätkommen rechtfertigt nach vorangegangener Abmahnung eine ordentliche Kündigung.

    Wenn jemand häufig und sehr viel zu spät kommt, kann sogar fristlose Kündigung erfolgen, wenn das Verhalten einer beharrlichen Verweigerung der Arbeitspflicht gleichkommt.

Im Klartext:

Wenn du oft zu spät kommst, fliegst du raus. Überall.

Denn keine Firma kann es sich leisten

  • Kunden warten zu lassen (die gehen dann nämlich zu einer anderen Firma)
  • Geld “in den Gulli zu schmeißen”, indem sie dich für’s Verschlafen bezahlt
So mache ich es richtig!

Die Lösung ist ganz einfach:

  • Schritt 1: Steh’ eine halbe Stunde früher auf.
  • Schritt 2: Nimm einen Bus / eine Bahn früher als gewohnt.

Ergebnis: Kein Stress mehr mit dem Chef, keine Angst um den Job. Und du kannst den Tag ohne Generve und Gerenne anfangen.

Könnte sich lohnen für dich, oder?

[Infos für Dich!] [Überblick] [Praktikum] [Anforderungen] [Erwartungen] [Und ich?] [Bewerbung] [Berufswahl] [Mädchen] [WebLinks] [Impressum]